Freitag, 29. Januar 2016

|Friday Music| Ein kleiner Einblick, was bei unserer Tanztheatergruppe so läuft :D



Hallo ihr Lieben! Es ist Freitag, es sind Ferien, es ist...nur wenige Stunde bevor ich die erste Fahrstunde meines Lebens habe, und ich bin schon so mega aufgeregt, weswegen, ich gerade erstmal versuche, micht ein bisschen abzulenken, zum Beispiel damit, zu lesen, bloggen, und natürlich mit Musik. Dabei kam mir der Gedanke, dass ich vielleicht unter dieser Kategorie wirklich anfangen sollte, mal mehr über mein "musikalisches Leben" zu bloggen. So wie ich es schon beim letzten Mal gemacht habe, als ich euch die Lieder vorgestellt habe, die ich gerade auf Klavier spiele.

Musik ist ein wichtiger meines Lebens, das habe ich schon so oft gesagt, und gerade in letzter Zeit merke ich wieder, dass ich eigentlich gerne darüber schreiben möchte. Also wenn ihr nichts dagegen habt, würde ich heute beginnen. Denn während ich ein bisschen was über meine Leidenschaft zum Klavierspielen geschrieben habe, blieb meine Tanzgruppe bis jetzt größtenteils unerwähnt, obwohl auch diese eine wichtige Rolle spielt. Das besondere an Musik ist nämlich für mich, dass man sie auf so viele verschiedene Arten leben, ausdrücken, genießen kann. Mit dem ganzen Körper, durch seine Stimme, mit einem Instrument, einfach nur durch seine Kopfhörer...all dies gehört für mich dazu, und all diese verschiedenen Aspekte möchte ich nun auch in dieser Kategorie verbinden. Und wer weiß, vielleicht bin ich einestages sogar mutig genug mal was von mir selbst zu posten, wie ich musziere xD Also wenn ihr mögt :D

Nun aber erstmal zum heutigen Post: Seit 5 Jahren tanze ich, zuerst in einer Gruppe für Tanz und Turn, dann in einer Hip Hop Gruppe, nun bin ich seit 2 Jahren bei einer Tanztheatergruppe mit dem Schwerpunkt Ballett und Contemporary Dance, wobei wir es uns nicht nehmen lassen, auch einfach mal Jazz oder Tango oder was uns gerade Spaß macht in den Tanz mit rein zu hauen :D Unsere Tanzlehrerin ist glücklicherweise sehr modern und kreativ, weswegen wir uns gedacht haben, wenn wir schon eigentlich alles quer durch den Gemüsegarten tanzen, können wir auch ruhig Tanztheater heißen. Denn unser Hauptziel ist es: Mit dem Tanz eine Geschichte zu erzählen. Und an welchen wir gerade arbeiten, möchte ich euch zumindest anhand der Lieder zeigen :)

Sweet Dreams (Are made of this) - Emily Browning
Ach man, ich konnte leider nicht die Version finden, zu der wir tanzen, leider findet man nur diese Version, oder die von Erythmetics, also hab ich mich für diese entschieden, die unserer denn doch am nächsten kommt. Diesen Tanz tanzen wir zusammen mit "Den Kleinen", vier niedlichen Ballerinas aus den Kurs vor uns. Es ist eine eher etwas schon fast stereotypische gut und böse Story, wir, die Großen in Schwarz, das Böse, und unsere Kleinen, in weiß, die Guten. Trotzdem gefällt mir die Stimmung dieses Tanzes, die Aufgabe, möglichst gruselig zu wirken, und den Zuschauern eine Gänsehaut zu vermitteln.

Poison - Alice Cooper
Woah, ich liebe diesen Tanz, auch wenn ich danach echt immer total fertig bin. Wirklich, nach einmal durchtanzen bin ich eigentlich schon wieder reif für die Insel xD Trotzdem ist es einer meiner liebsten Tänze. Er geht unglaublich in Richtung Rockballett, das heißt einerseits sollten wir eigentlich technisch ein bisschen mehr darauf achten, korrekt zu tanzen...aber wenn wir ehrlich sind haben wir einfach unseren Spaß, mit vielen Sprüngen und Drehung und wasweißich durch den Raum zu tanzen. Dieser Tanz lebt einfach durch sein Gefühl und macht mir gerade deswegen so viel Spaß. Jetzt muss nur noch die Technik sitzen xD

Cell Block Tango aus "Chicago"
Unser gerade erst dazugekommene Tanz macht jetzt schon richtig viel Spaß, denn alleine schon dadurch, dass ich ein absoluter Musical Fan bin, kommt mir natürlich dieses Lied sehr bekannt vor. Es stammt aus den Musical Chicago und handelt von 6 kranken Frauen, die ihre Männer aus den dämlichsten Gründen umgebracht haben, und diese Mordgeschichten mit den Tant erzählen. Etwas morbid und zynisch, aber gutes Material für ein Tanztheater :D Wir alle haben das Glück, eine Hauptrolle zu tanzen, schließlich sind wir eine kleine Gruppe^^ Momentan sind wir noch mit Gruppenteilen beschäftigt, aber bald kommen die Solos, und das bedeutet wieder viel Arbeit, um seine Rolle gut rüber zu bringen. Wird am Ende wohl mehr Theater als Tanz, aber ich freu mich. Besonders auch über Tango und Jazz Elemente, wuhuu!

Hey Hey, My My - Sons of Anarchy
Irgendwie kommt das so rüber, als hätten wir als Tanzgruppe einen sehr dunklen Touch, aber irgendwie haben wir mal versucht, etwas Fröhliches, ladylikes zu tanzen, aber das endete im Disaster, sodass wir uns nun vor allem auf Storys mit dunkler Fäbrung und Gänsehautfaktor stürzen. Irgendwie fällt es uns leichter, dies darzustellen. Hier haben wir wohl die beste Story. Der Teufel (meine Wenigkeit in diesem Tanz xD) gegen die Menschen und einen Engel. Klischeehaft, aber ich mag's gerne :D


Sooo ihr Lieben....das war's auch schon wieder. Ich hoffe, ich hab euch nicht zu sehr gelangweilt, besonders hoffe ich, dass es euch vielleicht ein bisschen interessiert, wonach wir gerade so tanzen. Da freue ich mich auf jeden Fall sehr auf eure Rückmeldung, schreibt mir auch gerne, wenn euch sowas eher nicht interessiert, denn momentan bin ich dabei, dieser Kategorie ihren Rahmen zu geben und würde da gerne vor allem über das schreiben, was ihr auch hören wollt xD vielleicht ist ja Tanzen auch dabei :D

Kennt ihr einige der Lieder? Tanzt ihr vielleicht auch? Wenn ja, was?

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Ich tanze zwar mittlerweile nicht mehr, habe aber früher in einer Gruppe getanzt und auch zwei Tanzkurse belegt.
    Die Lieder hören sich richtig toll an und ich kann mir gut vorstellen, dass man mit ihnen eine Geschichte erzählen kann.
    Achja und wegen deiner ersten Fahrstunde brauchst du dir überhaupt keine Sorgen zu machen. Ich habe meine Prüfung im Oktober bestanden und war vor meiner ersten Stunde wahrscheinlich genauso aufgeregt wie du. Am Ende war es aber halb so schlimm und ich habe mich nur umsonst gestresst. :D
    Liebste Grüße
    Lena von Traumbuchfänger

    AntwortenLöschen
  2. Deine Tanztheatergruppe klingt mega cool und interessant :) Ich tanze zwar nicht selber, aber ich wollte einfach anmerken, dass das Lied Poison so toll ist - ein Klassiker! :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kücki,
    also ich würde mir gerne mal anhören, wie du musizierst! Übrigens wäre ich dir auch dankbar, wenn du meine Frage zu "Apologize" beantworten würdest, die ich dir unter dem Klavierlieder-Post gestellt hatte. Das würde mich nämlich wirklich seeehr interessieren :))
    Ich bin früher mal in Tanzkursen gewesen, in denen man die klassischen Tänze gelernt hat. Mit meinen Freunden hat das Riesenspaß gemacht, ich weiß noch, dass mein Lieblingstanz Jive war :D

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Noemi

    AntwortenLöschen