Donnerstag, 2. Juni 2016

|Currently Reading| Von orientalischen Western, Familienverbrechern und chaotischen Kalendern...



Wow, obwohl ich selbst gesagt hatte, das ich diese Kategorie mehr oder weniger regelmäßig einführen wollte, habe ich das doch in den letzten Wochen etwas verschludert. Dies lag allerdings vorallem daran, dass ich einfach nur sehr wenig zum Lesen kam und auch eher weniger Bücher parallel gelesen hatte, und ich nicht unbedingt für ein einziges Buch einen ganzen Post schreiben wollte. Aber nun habe ich zwar immer noch nicht genug Zeit, aber bin zumindest in den letzten Tagen ein bisschen zum Lesen gekommen und habe ein paar mehr oder weniger gute Bücher angefangen, die ich euch heute kruz vorstellen möchte, und bei denen ich kurz meine Gedanken brainstormen und bündeln möchte :)


Gestern habe ich dieses Buch hier begonnen, um einen Abend, an dem ich endlich mal etwas Zeit für's Lesen habe, auszunutzen. Und ich muss sagen ich hab eine gute Wahl getroffen! Das Buch ist sehr unterhaltend, ich bin total begeistert von dem Setting, welches orientalische Landschaften und Kulturen mit Westerfeeling vermischt. Eigentlich eine sehr gewagte Kombination, denke ich jedenfalls, aber bisher mag ich es sehr, fühlt sich ein bisschen trashig hier und da an, etwa wie Hänsel und Gretel Hexenjäger, wo im Märchenwald aufeinmal Maschinengewehre sind, aber das Buch nutzt dies für seinen ganz eigenen Charm, was es irgendwie gut macht. Die Story ist soweit ganz gut, auch wenn ich mit den Charakteren noch nicht ganz warm bin, und sowieso Angst habe, dass die Liebesgeschichte überhand gewinnt. Hundert Seiten habe ich auf jeden Fall noch offen, bisher wird es wohl ein 3,5-4 Sterne Buch werden, auch wenn das Ende da natürlich noch einiges rausreißen kann. Ich bin auf jeden Fall gespannt!






















Dieses Buch habe ich vom Random House UK Verlag bekommen, und wollte es erstmal noch etwas liegen lassen, aber da das Buch schon am 7 July erscheint, hab ich mir jetzt vorgenommen, es noch diesen Monat zu beenden und zu rezensieren, damit meine Rezension noch rechtzeitig fertig wird. Bisher bin ich noch nicht wirklich weit, gerade mal auf Seite 50, aber ich mag die Storyline und das Setting, aber auch hier muss ich sagen werde ich nicht so richtig warm mit den Charakteren. Was ich mir auch erhoffe, ist, dass das Buch noch einige kontroverse Diskussionen bietet, schließlich geht es um das Thema, ob Verbrechen der Eltern oder Großeltern auf die Kinder übertragbar sind, und man sie deswegen genauso bestrafen darf. Klingt interessant, muss mich aber noch mehr überzeugen.
























Und, obwohl es eigentlich gar kein richtiges Buch ist, bin ich auch gerade dabei, den Kalender für kontrolliertes Chaos ein bisschen zu bearbeiten. Wollte das Buch eigentlich schon seit Anfang des Jahres mit Gedanken und Terminen und Ideen füllen, aber hab es dann irgendwie ein bisschen verschlust. ABER da man diesen Kalender glücklicherweise zu jeder Zeit beginnen kann, werde ich mich nun ab Juni damit befassen und ihn hoffentlich anfangen, aktiv zu nutzen. Die Aufteilung gefällt mir bisher ganz gut, aber ich weiß nicht, wie viel mir so ein Terminkalender wirklich bringt, da ich doch eher der Typ für Hausaufgabenhefte und Handykalender bin. Aber alleine von der Gestaltung her ist der Kalender echt schön und einen Versuch möchte ich deswegen auf jeden Fall starten.

Sooo...das war's auch schon wieder ihr Lieben. Ich hoffe, ihr seid alle gut in den Juni gestartet, mit guten Büchern und Sonnenschein und dem Gewissen, das 2016 schon bald zur Hälft rum ist. Ich meine...WHAT? Mir kommt es so vor, als wäre gerade erst Weihnachten gewesen, und ich kann immer noch das Silvesterfeuerwerk hören, mich an die ersten Januarwochen erinnnern...und nun haben wir Juni und ach, die Zeit vergeht echt so schnell. In 7 Wochen sind Sommerferien! Hoffentlich finde ich aber davor schon ein bisschen mehr Zeit für all die Dinge, die ich so gerne tue und die momentan etwas kurz kommen.

Was lest/hört ihr gerade? Kennt ihr auch Bücher mit so verrücktem/experimentellen Setting? Und was für eine Art Kalender nutzt ihr, um Ordnung und Planung zu halten?

Kommentare:

  1. Hey du :)
    Ich würde ja auch total gerne mal einen Post zu diesem Thema machen, aber da ich, außer bei Read-a-thons, nie mehr als ein Buch lese, wird das wohl nichts :D

    Ich fange als nächstes Six of Crows an und bin schon seeehr gespannt. Diesen Monat möchte ich mich kalendertechnisch mal an einem Bulletjournal probieren. Mal sehen, wie das so läuft.

    "Rebel of Sands" interessiert mich ja auch irgendwie, aber ich habe mich noch nicht so genau damit beschäftigt. Ich warte dann wohl mal auf deine Rezi :D

    Liebe Grüße
    Aileen

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, wir haben ja Juni. Ich war gerade irritiert, dass du jetzt schon schreibst, dass du ab Juni den Kalender nutzen willst und dann kam die Erkenntnis :D
    Rebel of Sands klingt richtig gut, gerade das Setting interessiert mich total und das Cover ist auch unglaublich schön.
    Ich selbst nutze seit ein paar Monaten ein Bullet Journal, wo ich einfach in einem kleinen Collegeblock die Tage selbst einteile und dann Termine und Aufgaben für den jeweiligen Tag reinschreibe. Das gute daran ist einfach, dass ich dann selbst immer zwischendrin Notizen oder andere Listen anlegen kann und alles auf einmal habe, ohne zwischen verschiedenen Notizbüchern oder Kalendern wechseln zu müssen. Mir hilft es auf jeden Fall sehr :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen