Samstag, 28. Januar 2017

|Top Ten Tuesday| 10 Neuerscheinungen aus 2017, auf die ich mich sehr freue!


Hallo ihr Lieben! Gott, es gab glaube ich schon seit fast zwei Jahren schon keinen Top Ten Tuesday mehr bei mir, einfach, weil ich gemerkt habe, dass mir diese wöchentlichen Dinger dann doch zu viel werden. Allerdings muss ich doch zugeben, dass mich nun doch schon das eine oder andere Mal ein Thema des Top Ten Tuesdays, der übrigens von The Broke and The Bookish organisiert wird, angesprungen hat, sodass ich mir eine kleine Liste mit Themen angelegt habe, die ich gerne mal bearbeiten möchte, einfach dann, wann es mir gerade passt. So zum Beispiel heute, wo ich euch etwas verspätet und auch nicht am Dienstag, aber trotzdem mit viel Begeisterung 10 Neuerscheinungen des Jahres 2017 vorstelle, auf welche ich mich sehr freue.

Ihr glaubt gar nicht, wie schwer es war, sich auf 10 Neuerscheinungen zu beschränken. Deswegen sind es auch 12, aber es war trotzdem schwer, sich auch nur auf 12 zu beschränken, wenn man gefühlt jedes Buch haben möchte, einfach, weil 2017 so viele tolle Bände aus Reihen, Diverse Books oder einfach Bücher mit tollem Konzept rauskommen. Von daher mache ich vielleicht nochmal so eine Liste, wer weiß. Nun aber erstmal eine Auswahl meiner am meisten erwarteten Neuerscheinungen diesen Jahres:


City of Saints & Thieves by Natalie C. Anderson Dieses Buch spielt nicht nur in Kenya, eines der Länder, welches weit oben auf meiner Reiseliste steht, sondern erzählt auch eine Mutter-Tochter-Geschichte, die mystisch, spannend und unglaublich aufregend sein soll, und dabei dennoch eine wichtige Message überbringen soll, die dem Buch einem Mehrwert gibt. Das Cover sieht schonmal wunderschön aus und ich bin sehr gespannt auf die Geschichte, über die ich eigentlich gar nicht noch mehr wissen will, einfach, weil ich mich überraschen lassen möchte.

When Dimple met Rishi by Sandhya Menon Wie schon gesagt, es kommen so viele tolle Diversity Books raus, und dieses Buch klingt einfach unglaublich niedlich und so cool, dass ich mich wegen ihm sogar in mein eigentlich wenig geliebtes Genre Contemporary wage. Aber eine Rom-Com zwischen zwei Amerikanisch-Indischen Teenagern, die verheiratet werden sollen und das selbst aber gar nicht so toll finden, klingt einfach nach einer schönen, fluffigen Sommergeschichte, die aber dennoch das Potenzial hat, eine gewisse Tiefe zu haben und kritische Gedanken zu beinhalten. Ich bin gespannt!

Our own private Universe by Robbin Talley Ich sagte ja schon, Diversity zieht mich wirklich in mein sonst so stiefmütterlich behandelte Genre Contemporary. Auch dieses Buch klingt aber auch wieder viel zu gut, als dass ich es nicht lesen würde. Eine lesbische Romanze, die während eines Austauschs nach Mexiko stattfindet klingt auf meiner als einer ebene nach einer schöne Geschichte mit ganz viel Potenzial. Außerdem konnte Talley im letzten Jahr mit ihrem Buch "Lies we tell ourselves" mich voll und ganz für sich gewinnen, weswegen ich unbedingt mehr von ihr lesen möchte.

Flame in the Mist by Renée Ahdieh Auch hier haben wir eine Autorin, die sich in den vergangenen 2 Jahren mit ihrer The Wrath and the Dawn Reihe in mein Herz geschrieben hat und von der ich nun unbedingt noch mehr Lesen möchte. Nachdem sie mich also mit ihrem 1001 Nacht Retelling in den Orient entführt hat, führt uns diese Reise diesmal in das feudalistische Japan und erzählt eine neue Version der chinesischen Legende Mulan, eine meiner allerliebsten Geschichten. Ich freue mich so unheimlich auf mehr von der Autorin und vor allem auf dieses Retelling einer meiner Lieblingsgeschichten!


Ronit & Jamil by Pamela L. Laskin Nachdem ich vor 2 Jahren (Oh Gott, ist das wirklich schon so lange her?) im Schüleraustausch in Israel war, bin ich auf der Suche nach Geschichten, die in diesem absolut magischen Land spielen und sich vielleicht sogar trauen, das schwierige Thema Nah-Ost-Konflikt zu thematisieren. Und dann sehe ich vor wenigen Wochen dieses Buch hier: Eine moderne Romeo und Julia Adaption, die nicht nur in Israel und Palestina-Gebiet spielt, sondern sich wirklich traut, das unheimlich komplexe und sensible Thema des Konfliktes dieser beiden Parteien zu behandeln. Definitiv ein Buch, welches viel Potenzial hat und auf das ich mich sehr freue!

The Love Interest by Cale Dietrich Etwas leichter vom Kaliber ist dann doch dieses Buch, aber dennoch freue ich mich nicht weniger auf diese skurille Geschichte, die aber absolut genial klingt: In diesem Buch werden verschiedene Buchstereotypen an einer Spionageschule eben zu Spionen ausgebildet, um dann als wandelnde Klischees die eine oder andere Story zu beeinflussen. Also haben wir in dieser Geschichte das typische Liebesdreieck zwischen einem ausgebildeten Bad Boy Klischee, einem Good Boy Stereotyp und einem Mädchen, welches zu bespitzeln geht. Klingt erstmal natürlich schon witzig und interessant, was aber für mich wörtlich den Deal besiegelt hat, war der Satz in der Premisse, der andeutet, dass die beiden Typen am Ende ineinander sich verlieben sollen. Hallo, wie lange habe ich darauf gewartet?! Definitiv eines der Bücher, auf die ich wahnsinnig gespannt bin!

Shades of Magic #3 A Conjuring of Light by V. E. Schwab ENDLICH! Seit A Darker Shade Of Magic im Feburar 2014 rauskam verfolge ich diese Reihe mit großer Begeisterung, und nachdem mich Teil 2 im letzten Jahr absolut umgehauen hat und mich leider mit einem Cliffhanger zurückgelassen hat, bin ich absolut vorfreudig auf diesen letzten Band. Gleichzeitig bin ich aber auch wirklich traurig, dass es so bald schon vorbei sein soll mit dieser genialen, faszinierenden Reihe, die mich wirklich für sich begeistern konnte. Aber gut, erstmal heißt es warten, auf den letzten Band und all die Überraschungen, positiv und negativ, die Schwab wohl für uns bereit hält.

The Hate U Give by Angie Thomas Wahrscheinlich eines dieser Bücher, die ganz viel Buchblogger erwarten, gerade viele der Blogger, die sich für die Diversity Challenge angemeldet haben. Aber das Buch klingt auch einfach absolut genial, schließlich handelt es sich um eine Geschichte über das Black-Lives-Matter Movement, geschrieben von einer Woman of Color...ich bin so wahnsinnig gespannt auf das Buch und hoffe, dass es ganz viele schockierende, zum nachdenken anregende Gedanken offenlegt und mich in mehr als einer Hinsicht beschäftigen wird.


The Gentleman's Guide to Vice and Virtue by Mackenzi Leo Hier bin ich ja immer noch am überlegen, ob ich nicht doch auf die deutsche Übersetzung warten, einfach, weil sie ein viel schöneres Cover hat. Andererseits freue ich mich schon unheimlich auf diese Geschichte, die herrlich skurill und dennoch relevant klingt, dass ich mich wohl im Endeffekt doch schon auf die englische Version stürzen werde. In welcher Sprache auch immer, ich bin sehr gespannt auf dieses Buch und kann es kaum erwarten, es endlich zu lesen!

Strange the Dreamer by Laini Taylor Yay, endlich was Neues von Laini Taylor! Denn diese konnte mich schon mit ihrer Daughter of Smoke and Bone Trilogie absolut verzaubern, besonders wegen ihrem großen Talent für das Weben von Worten und ihrer schier endlos scheinenden Fantasy. Und genau das erhoffe ich mir auch von ihrem neuem Werk: Wunderschöne Worte, die eine phantastische Geschichte mit ganz viel Magie und Träumen erzählen. Ich bin wirklich schon sehr gespannt!

Monsters of Verity #2 Our Dark Duet by Victoria Schwab Haha, das schafft auch nur V. E. Schwab, gleich zweimal auf dieser Liste zu stehen. Aber die Gute bringt in diesem Jahr wirklich gleich zwei Abschlüsse zu ihren beiden aktuellen Reihen raus, was mich einerseits voller Freude stimmt, mich andererseits echt traurig macht. Ich liebe ihre Geschichten, ihre Bücher voller Dunkelheit und Strangeness und Genialität, weswegen ich ganz fest hoffe, dass sie auch im nächsten Jahr wieder auf dieser Liste stehen wird. Nun aber erstmal freue ich mich neben A Conjuring of Light auch auf dieses Buch, welches den zweiten und letzten Band in ihrer Monsters of Verity Reihe bildet, eine geniale Reihe voller Musik, Monstern und Dunkelheit. Viel Vorfreude meinerseits!

The Seafarer's Kiss by Julia Ember Dieses Buch ist in seiner Gesamtheit einfach so genial, dass ich es nicht erwarten kann, es endlich in den Händen so halten! Nicht nur ist eine Neuadaption eines wunderschönen Märchens, nämlich ist es inspiriert von der kleinen Meerjungfrau, sondern es enthält außerdem eine lesbische Beziehung, klingt nach einem poetischen Schreibstil und hat des Weiteren noch eines der schönsten Cover, die ich kenne. Hier stimmt einfach alles und ich bin so gespannt auf die Geschichte und freue mich schon unheimlich auf das Lesen!


Soo...das waren dann wohl meine 12 am meisten erwarteten Neuerscheinungen des Jahres 2017 von denen ich wirklich hoffe, so viele wie möglich zu lesen. Weitere Bücher, auf die ich mich wirklich sehr freue, sind: A Court of War and Ruin, The Upside of Unrequited, Queens of Geek, Ship beyond Time, American Streets, We are okay, Beasts made of the Night und noch so viele mehr...

Auf welche Bücher freut ihr euch am meisten in 2017? Kennt ihr eines meiner gespannt erwarteten Neuerscheinungen?

1 Kommentar:

  1. Hi Kücki,

    ich kenne ehrlich gesagt gar keins von deinen genannten Büchern, das kann aber auch daran liegen, dass ich ausschließlich deutsch lese. :D

    Liebste Grüße<3

    AntwortenLöschen