Freitag, 3. Juli 2015

|Juni Wrap-up| Guter und schlechter Stress und einge Überraschungen...

Hach ihr Lieben, endlich habe ich es geschafft meinen Monatsrückblick zu tippen. Ich hatte einen unglaublich stressigen Monat, aber nicht jeder Stress war schlecht. Ja, es gab einige Monatstiefs, aber größtenteils hatte der Stress einen schönen Grund: Ich habe sehr viel unternommen und: Meine Austauschschülerin ist endlich da! Von daher habe ich leider nicht so viel gelesen und gebloggt, und das die nächsten Zwei Monate wahrscheinlich auch so sein, aber ich versuche immer, so viel wie möglich zu posten, um mein kleines Herzstück zu füllen!


 
Ich weiß nicht, ich liebe Arielle, ich liebe den Film, und immer wenn dieses Lied kommt, finde ich mich irgendwie darin wieder...ihr wisst schon, pubertierender Teenager, der sich nicht mit seinen Eltern nicht versteht und einfach hinaus in die Welt will, weil sie glaubt, dort wäre alles besser...

Der Monat begann leider nicht so wirklich gut. Ich hatte einen riesigen Streit mit meiner Familie und bin bis jetzt noch nicht wirklich im reinen mit ihnen. Das liegt daran, dass meine Familie und ich momentan einfach total verschiedene Weltansichten vertreten, und natürlich an der Pubertät. Wahrscheinlich habt ihr dies schon tausendmal gehört, aber ich hab das Gefühl, nicht so wirklich in meiner Familie zu passen. Irgendwie habe ich das Gefühl, auch sowas gehört in meinen Wrap-up. Und natürlich ein riesiges Danke an einen Menschen, der mich immer wieder aufbaut, meine beste Freundin ♥

Dann ging der Monat aber auch schon weiter, und zwar besser. Die Abiturleutchen hatten ihren letzten Schultag, was bei uns bedeutet, dass die Schule eingenommen wird, die Schüler einen coolen Vormittag haben, und um Mittag rum eine zweistündige Veranstaltung in der Turnhalle stattfindet, wo sie uns ihr Programm präsentieren. Es ist immer unglaublich toll, mit vielen Tänzen, Spielen und manchmal auch einer tollen Geschichte. Diesmal hat es richtig Spaß gemacht, meiner Meinung nach hatten wir dieses mal beinhae den besten Jahrgang. Ihr Motto war "Abi Ahoi" und sie hatten tausend Anspielungen auf Fluch der Karibik, One Piece und Pitch Perfect. Ihre Tänze und die Story waren einfach klasse, auch ihre Spiele. Wobei, hier haben sie wie bei Panem aus unseren hunderten Schülern Namen gezogen für die Spiele. Und ratet mal, wer auch mit seinen kleinem, einzelnen Los trotzdem gezogen wurde. Richtig. Leute hat sich niemand für mich freiwillig gemeldet. Und mit einem heißen Kerl durfte ich auch nicht in die Spiele ziehen. Unterhaltsam war es trotzdem.

Dann habe ich meine beste Freundin besucht, und wir haben ihren Geburstag gefeiert. Nachdem alle anderen Gäste gegangen waren, bin ich noch ein paar Tage geblieben und wir haben uns unter anderem ein Rockballett mit ihrer Mutter angesehen. Leute, das war einfach genial! Wirklich, so tolle Tänze, und die Musik und einfach...ich wusste nicht, dass man nur mit Tänzen so viel erzählen kann! Die Story war wunderschön und ich habe echt geweint und mitgiefiebert....unglaublich klasse, vielen Dank dass ich dorthin durfte!

Dann hatte ich einen kleinen Ausbruch darüber, wie sehr es ich aufregt, wie wenig sich Jugendliche für Politik und Demokratie interessieren und einsetzten, wie einfach diese Nicht-Motivation da sein kann, etwas zutun. Ich möchte nicht schon wieder einen Roman dazu schreiben, aber ich würde gerne eure Meinung dazu hören. Naja, ein Mitauslöser war unter anderem das Schulfest an unserer Schule, dass eigentlich traditionell von den Schülern organisiert wird. Naja, leider waren es eher 2 Schüler die es organisiert haben und das Fest an sich...naja, reden wir nicht drüber. Ich hab mich einfach aufgeregt.

 Dann hatte ich wieder eine Phase, in welcher ich mehrere Tage hintereinander nur über Zukunft und alles recherchiert habe. Habe Studiengäge studiert, Au pair Vlogs gesehen und mich auf Twitter mit einigen Leuten unterhalten. Auch einen Post habe ich dazu geschrieben. Und ich hatte Fernweh. Sehr viel Fernweh. Ich glaube ich spare darauf, nächstes Jahr alleine in die USA oder in das UK zu fliegen. Was lohnt sich denn mehr für 2-4 Wochen?

Dann hatten wir einen tollen Lesemarathon in dem ich zum Glück einiges lesen konnte. Und dann hieß es schon: Auf nach Hamburg! In Hamburg war ich zuerst in der Lesung von GEORGE R R MARTIN und ich habe meine liebe Jule gesehen und es war so ein tolle Abend! Martin ist echt ein cooler Kerl und ich habe das erste Kapitel von Winds of Winter gehört und....hach, ich freu mich so dass meine Tante mich mitgenommen hat. 

Am morgen danach war es so weit: Ich bin meine Austauschschülerin abholen gegangen. Ich war unglaublich nervös, und mit mir meine Tante, aber als sie denn endlich da war....ich weiß nicht, es hat einfach gepasst. Sie ist so ein wunderbarer Mensch, unglaublich lieb und freundlich, aber gleichzeitig auch ein kleines verrücktes Bücherfangirl, dass Musik und Sprachen liebt. Wir passen ziemlich gut zusammen finde ich :D Ich freu mich schon auf unsere weitere Zeit!

Ansonsten war Schule diesen Monat weniger stressig, ich habe noch ein paar Geburtstage besucht, ein bisschen gearbeitet und Pläne gemacht. Alles in einem ein Monat mit vielen Hochs, die die Tiefs glücklicherweise ganz klar überwiegen.

Oh Shit irgendwie passen die farblich ja so gar nicht zusammen xD Naja, aber wenigstens hab ich mal keine düsteren Bücher gelesen, sondern sogar relativ farbenfrohe, die dafür aber von innen her eher dunkel waren.

The Wrath and the Dawn #1 The Wrath and the Dawn by Renée Ahdieh
 Oh mein Gott Leute, ich liebe dieses Buch. Denn hier entführt uns die Autorin mit einem wunderschönen Schreibstil in eine Welt aus Wüste, Sand und Purpur, in einen Traum aus 1001 Nacht. Mit magischen Geschichten, einer unglaublichen Atmosphäre und Charakteren, die einen das Herz zerreißen, hat sie ein wunderschönes und frisches Retelling gezaubert, dass es schaft einen in den Bann zu ziehen und zu begeistern. Eines meiner Jahreshighlights! 5/5 Sterne

Selection #4 The Heir by Keira Cass 
Haha, eigentlich habe ich dieses Buch nur gelesen, weil ich a) in einer Leseflaute steckt und b) eigentlich nur wissen wollte, wie schlecht es genau sein würde. Ich meine, nach der Selection Trilogie und den vielen schlechten Meinungen zu diesem Buch bin ich einfach davon ausgegangen, dass ich es hassen würde. Aber im Gegenteil: Das Buch ist wahrlich kein Meisterstück, aber es hat mich unterhalten, gefesselt und irgendwo auch begeistert. Ich mochte Eadlyn total gerne und fand es ziemlich unterhaltsam, ihre Selection zu verfolgen. Wirklich, ich bin eigentlich sehr froh es gelesen zu haben. 4/5 Sterne

And we stay by Jenny Hubbard 
Dieses Buch hat mich wirklich überrascht. Mit seiner Ehrlichkeit, mit seiner Authenzität, mit seiner Kälte, mit seiner Wärme. Dieses Buch hat mich einfach nicht losgelassen, dauernd musste ich über Emilys ungeschliffenen und verletzlichen Worte nachdenken und war tief berührt. Ich bin sicher, dieses Buch ist nicht für jeden etwas. Aber mich hat es auf seine ganz eigene Weise tief berührt und getroffen. Ein kleiner Geheimtipp! 5/5 Sternen

Crimson Bound by Rosamund Hodge 
Mit Hodges Büchern teile ich eine Hassliebe: Auf der einen Seite schafft sie es einfach immer wieder, mich mit ihren Schreibstil gefangen zu nehmen, mich mit ihren komplexen und faszinierenden Welt zu begeistern und mit ihrer ganz eigenen Magie mich zu verzaubern. Ich liebe es, mich in ihren Welten zu verkriechen wie in einem Märchenbuch, liebe es, wie mir ein kalter Schauer über den Rücken läuft und ich mich wieder wie ein kleines Kind fühle. Auf der anderen Seite hat auch sie ihre Archillesverse: Ihre Charaktere, die durch Instalove und dumme Entscheidungen leider häufig den Gesamteindruck des Buches etwas schämlern. Trotzdem, wer dunkle Märchen liebt, sollte Crimson Bound eine Chance geben. 4/5 Sternen

Shatter me #3 Ignite me by Tahereh Mafi [RE-READ
Nachdem mich The Wrath and the Dawn mit gebrochenem Herzen verlassen hat und mein kleines Fangirl-Ich so gerne wieder etwas über verlorene Liebe und einfach...ihr wisst schon, kitschige Romanzen und sowas lesen wollte, habe ich mich entschlossen, mir von Ignite me schon wieder das Herz brechen zu lassen. Wieder hat es mir unglaublich gut gefallen. Shatter me ist einfach mein allerliebstes Guilty Pleasure Buch, ich liebe die Charaktere to death und ich könnte stundenlang darüber fangirlen. Tahereh Mafi kann außerdem schreiben wie keine zweite, und ihre Charaktere sind einfach der Wahnsinn. Auch beim 5. Mal immer noch ein wahres Herzensbuch! 5/5 Sternen

The Reapers are the Angels by Alden Bell 
Irgendwie hatte ich in der Mitte des Monats irgendwie total Lust auf einen postapokalyptischen Roman, so richtig mit Blut und vielen ernsthaften Problemen, der mich schocken und fesseln würde. The Reapers are the Angels war nicht schlecht, es ist ein Buch, dass viele verschiedene Perspektiven auf das Ende der Welt bietet und auch sich nicht auf YA Themen beschränkt, sondern sogar ziemlich schonungslos erzählt. Trotzdem konnte es mich nicht sehr fesseln und auch die Protagonistin war mir einfach ... keine Ahnung, irgendwie hab ich mich nicht so sehr mit ihr verbunden gefühlt. 3/5 Sternen


Gracling Realm #3 Bitterblue by Kristin Cashore
Irgendwie hatte ich richtig Lust was zu rereaden diesen Monat :D Von daher habe ich meine schöne Ausgabe von Bitterblue genommen und zum Leseabend04 dann einfach wieder diese wunderbare Welt besucht, habe diese großartigen Charaktere wiedergesehen und mich zwischen den Seiten verloren. Die Graceling Realm Reihe ist einfach genau das, was ich an Fantasy Büchern liebe, von daher: Immer wieder gerne! 5/5 Sternen
[keine Rezension]

The Worldwalker Trilogy #1 Trial by Fire by Josephine Angelini 
In einer kleinen Leseflaute habe ich mich mal wieder entschieden, mit der lieben Jule ein Buch zusammen zu lesen. Leider war Trial by Fire nicht so gut, wie ich erwartet habe. Die Protagonistin war einfach nur extrem naiv und nervig, die Welt war mir zu blass und die Story einfach zu hinrissig und unnötig. Das Buch hatte so viel Potenzial und so viele Dinge hätten wirklich gut werden können, aber leider sind sie das nicht geworden. 2/5 Sternen
[keine Rezension]


The Lone City #1 The Jewel by Amy Ewing 
Dieses Buch >.< Wirklich meine Enttäuschung des Monats! Die Story hat so viel Potenzial versprochen, aber das war's leider auch schon. Die Protagonistin war einfach nur blass wie sonst was und unglaublich naiv und blöd, die Instalove war kaum zum aushalten und die Klischees häuften sich. Das Buch dudelt einfach so vor sich hin, ohne Sinn und Tiefe und konnte mich Null fesseln. Einzig und alleine die Idee hatte was. 1.5/5 Sternen
[Rezension folgt]

Kabale und Liebe von Friedrich von Schiller 
Das Buch musste ich für den Deutschunterricht lesen und fand es eigentlich ganz gut. Ich bin eher nicht so für Liebesgeschichten, da ich diese meistens viel zu kitschig und die Verliebten viel zu naiv finde, was hier auch eindeutig der Fall war, aber trotzdem hatte das Buch einige tolle Charaktere, die ich total mochte. Kalb und Wurm und Lady Milford waren einfach großartig und haben mir wirklich Freude bereitet! Ich mochte es, wie in ihren Szenen einfach so viel Kritik und tieferer Sinn zum verschein kam, der mir beim Konflikt von Luise und Ferdinand einfach fehlte. Trotzdem konnte mich das Buch nicht vollends begeistern, da mir die Grundstory einfach nicht so zugesagt hat. Dennoch ein lesenswerter Klassiker. 3/5 Sternen
[Rezension folgt vielleicht]

Fahrenheit 451 by Ray Bradbury
 Nachdem wir im Englischunterricht über Science Fiction Romane gesprochen haben, meinte meine Englischlehrerin, ich sollte es doch auch mal mit einem probieren. Da mich das Buch angesprochen hat - Bücher werden verbrannt und sind verboten, WHY? - habe ich mich für diesen Klassiker entschieden. Ich mochte die Story sehr und auch die Sprache hat mir sehr gut gefallen! Ab und zu hat es an Story und Charakteren gefehlt, aber ansonsten ein sehr gelungenes Buch! 4/5 Sternen
[Rezension folgt vielleicht]

Gelesene Bücher: 11 *wow, ich bin irgendwie stolz auf mich*
Gelesene Seiten: 3 729 *I'm proud*
Durchschnittlich pro Tag: 124 *proud*
Durchschnittlich pro Woche: 932 *YAAS*

 


Sooo...das wär's dann auch schon wieder :D Im Juli freue ich mich vor allem darauf, ganz viele tolle Sachen mit meiner Austauschschülerin machen werde. Wir werden nach Berlin und Hamburg fahreb, Schwerin besuchen, zelten gehen...UND ICH WERDE PHANTOM DER OPER SEHEN OMG *-* Ich freu mich schon unglaublich!

Wie war euer Juni? Was habt ihr gelesem, gesehen, gemocht und nicht gemocht? Und was steht im Juli so an? :) 

Kommentare:

  1. Hey

    ein toller Monatsrückblick. Ich habe auch Fernweh und wenn ich dann englische Bücher lese, wir das immer noch schlimmer!

    Ich habe oft das gleiche Gefühl bei meiner Familie.Ich bin wirklich froh sie zu haben, aber ich und meine Mom haben nicht die beste Beziehung. Ich konnte nie wirklich mit mir reden und es kommt mir immer so vor, als ob nur ich die bin auf die sie es abgesehen hat. Meine Mom ist immer wider krank und dann richtig schlecht drauf und das heißt für mich eine Woche ignorieren für mich, da wir uns sonst nur mehr anschreien würden, nicht schön!

    LG Sophie♥

    AntwortenLöschen
  2. Huhu meine liebe Kücki! ♥

    Awww was für tolle Bücher! *---*
    Ich bin immer noch so glücklich darüber das ich 'The Wrath and the dawn' für dich aussuchen durfte. Mit meinen hellseherischen Fähigkeiten wusste ich einfach dass du das Buch lieben wirst. ;) Nach deiner Begeisterung möchte ich es natürlich unbedingt auch noch lesen, aber irgendwie habe ich das Gefühl dass dieses Buch nicht gerade Einsteiger-Englisch ist, deshalb warte ich mehr oder weniger (weniger, viiiiiel weniger) geduldig auf die deutsche Ausgabe. Ich hoffe sie übersetzen es! :o *Däumchen drück*

    Das dir 'Das Juwel' nicht so gut gefallen hat ist wirklich schade. :/ Aber das mit der Protagonistin stimmt voll & ganz. Allein wenn ich an Violet denke, werde ich schon wieder wahnsinnig. Ahhh!! :'D Instalove, haha ja stimmt natürlich ^^, aber ich fand die Beziehung der beiden eigentlich ganz schön. Das lag aber größtenteils an Ash, wenn solche tollen Typen in Bücher vorkommen kann ich mich einfach nicht mehr richtig konzentrieren. Du musst zugeben, er ist es super charmant! *--*

    Von Friedrich Schiller möchte ich auch unbedingt noch etwas lesen. Ich kenne von einigen seiner Werke den Inhalt (inklusive Ende -.-) allerdings schon weil unsere Deutschlehrerin sie mit uns durchgegangen ist. Manchmal haben wir Ausschnitte gelesen und diese fand ich ganz gut. ^-^ Klassiker können manchmal RICHTIG gut sein, aber mir fällt die Bewertung manchmal ziemlich schwer, da man es nicht mit aktuellen Büchern auf eine Stufe stellen kann.

    Heute werde ich, hoffentlich, 'Noch so eine Tatsache über die Welt' beenden und dann mit ♥ UNRAVEL ME ♥ beginnen. Ich bin schon richtig gespannt auf Warn,... ähh ich meinte die Geschichte. Hust, hust. xD Ich will auch endlich in den Warner-Fanclub und ihn toll finden. Du & Hannah schwärmt die ganze Zeit von ihm und jetzt muss ich endlich wissen was so fantastisch an ihm ist. *----* Und jajajajaja, Tahereh Mafi ist so eine tolle Autorin die das Schreiben wirklich im Blut hat! Ihre Ausdrucksweise ist atemberaubend gut!! :))

    Ich wünsche dir einen zauberhaften Juli mit wundervollen Büchern! ^-^

    Alles Liebe,
    Jasi ♥
    *dichganzliebdrück*
    *mitGlitzerstaubbewerfe*
    P.S: Der Glitzerstaub kommt von meinem eigenen Unicorn, ist also 100% bio. ^^
    P.S.S: Oh Gott, dieses P.S ist einfach furchtbar :'D Ich würde es ja wieder löschen, aber ich will dir nur einmal zeigen wie meine Kücki-Kommentare im "Rohentwurf" aussehen. Ohne das ich die schrägen Sachen gelöscht habe. ;)


    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Kücki!

    Endlich komme ich mal wieder dazu, bei dir zu kommentieren.
    Deinen Beitrag zu deiner Zukunft werde ich auf jeden Fall noch lesen. Entschuldige, wenn das im Moment einfach ein bisschen dauert.
    Ich finde deinen Monatsrückblick einfach klasse, lese immer so gerne, was bei dir so los war.

    Der Streit mit deiner Familie tut mir wirklich leid. Ich hoffe so sehr für dich, dass sich bald wieder alles gelegt hat und du auch wieder das Gefühl bekommst, zu deiner Familie zu passen. Umso wichtiger ist dann doch eine beste Freundin an der Seite. :-)

    Dieser Vormitag mit den Abiturienten klingt ja mal richtig cool. Bei uns gibt es so etwas gar nicht. Schade. Ihr scheint ja Spaß gehabt zu haben.

    Den Ausbruch, von dem du gesprochen hast, kann ich sehr gut nachvollziehen. Auch mich packt manchmal einfach dieses enorme Unverständnis gegenüber Jugendlich, die sich für nichts anderes interessieren, als Partys (obwohl die natürlich auch toll sind) und denen die Umwelt etc. völlig egal zu sein scheint. Leider kann man dagegen einfach nicht viel machen. Doch du selbst kannst ja die Veränderung sein, liebe Kücki. :-)

    Wie gesagt, das mit der Zukunft möchte ich mir unbedingt noch durchlesen. :-) Ich bin schon jetzt gespannt und finde das sehr interessant.

    Deine Austauschschülerin ist da! Yippi! Es freut mich so sehr, dass ihr euch so gut versteht. Ich hoffe ihr werdet eine tolle Zeit haben. Ich denke fest an dich und wünsche euch viel Spaß.

    Liebste Grüße,
    Franzi
    himmlischerfedertraum.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    ich bin ja irgendwie richtig gespannt auf "The Wrath and the Dawn", bin aber ziemlich sicher, dass jetzt nicht der richtige Zeitpunkt dafür ist. Irgendwie bin ich im Moment nicht so richtig in Stimmung für irgendein Buch (außer Harry Potter).

    Die "Shatter Me"- Reihe möchte ich auch irgendwann demnächst (aka vielleicht nächstes Jahr) noch einmal lesen. Ich bin ziemlich sicher, dass es die ganze Awesomeness noch besser machen wird :D

    Alles Liebe :)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, Kücki was hast du wieder alles gelesen. Wahnsinn. Ich war im Juni unheimlich beschäftigt und hab Lesen vollkommen links liegen lassen. 3 Wochen Lehrgang, erst zwei Wochen Steuerrecht, dann Verwaltungsrecht, das macht jetzt einfach nicht soo Spaß, dass man am Abend noch Lust auf Lesen hat. Aber ich gelobe Besserung und ich glaube im Juli komm ich dann zu mehr.

    Und du bist Schuld, dass ich mir "Wrath of the Dawn" gekauft habe. Habe es sogar extra in einen Hermespaketshop liefern lassen, dass ich es trotz Poststreik auch wirklich bekomme ;) Hoffentlich werd ich es auch so mögen!

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Da liegt echt ein ereignissreicher Monat hinter Dir! In Sachen Lesen kannst du echt stolz sein, mit 11 Büchern ist das echt ne tolle Leistung!!!
    Bezüglich des Auslandstrip kann ich dir die USA echt nur empfehlen, kein Land bietet sooo viele verschiedenen Facetten! Ich habe einen 3-wöhcigen Trip an der Ostküste gemacht und war so faszniert davon, und nächstes Jahr geht es wieder in die USA für 3 Wochen :D!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
  7. Kückiiiii, ich habe so lange nicht mehr bei dir kommentiert :((

    Ein ganz großes ♥ an dich wegen dem Stress in deiner Familie! Ich denke, wir alle kennen das Gefühl, zumindest geht es mir auch häufig so.

    Wow, das ist ja extrem cool, was die Abiturienten bei euch immer zum bestandenen Abi veranstalten *_* Bei uns gibt es jedes Jahr einfach nur einen Abistreich, der eigentlich immer in eine Wasserschlacht ausartet und meistens nur den 5.-7. Klässlern gefällt...

    Ich muss ja auch zugeben, dass ich mich jetzt nicht sooo sehr mit Politik auseinandersetze und von vielem auch nicht so viel Ahnung habe (vor allem beschäftige ich mich lieber mit Themen, die mich direkt betreffen als mit irgendwelchen weltpolitischen Angelegenheiten), aber dass einige sich wirklich überhaupt nicht dafür interessieren, regt mich auch immer wieder auf! Vor allem wenn es solche Sachen sind, die einen auch wirklich betreffen!

    Es ist toll, dass du dich so gut mit deiner Austauschschülerin verstehst :) Wie lange bleibt sie denn? (oder ist sie schon wieder weg? Ich bin ja etwas spät dran mit meinem Kommentar ;))

    Zu den Büchern kann ich mal wieder nicht so viel sagen :D Aber du hast echt viel gelesen, wow! :)

    Liebe Grüße
    Chrisi ♥

    AntwortenLöschen