Montag, 23. Juni 2014

|Mein Kindle| Wie auch ich den Tatsachen ins Auge sehen muss...


Kommen wir nun zu meinem großen Neuzugang. Gut, ich habe ihn mir gekauft, aber schließlich heißt es "Buchkaufverbot" und das, was ich mir gekauft habe, ist ja leider kein Buch. Nein, liebe Leser, ich habe mir auch endlich einen eBook-Reader zugelegt. Ja...für viele vielleicht keine große Sache, aber wenn ihr wüsstet, wie lange ich mich gegen eBooks gewehrt habe...Naja. Früher war ich komplett gegen eBooks. Sie lösen meine geliebten Printbücher ab, sie sind unnötig..dieses ganze Zeug. Nun ja, jetzt habe ich mir doch endlich eine gekauft. Und ich bin überglücklich. Wie, was warum und so möchte ich euch in diesem Post kurz erläutern :)

Ja....lange, lange hatte ih mich gegen sie gestellt. Ih wollte eigentlich nie eBooks lesen, vor allem nicht auf einem Kindle, bei welchem man ja so sehr an Amazon gebunden ist. Ebooks lösen meine geliebten Printbücher ab. Printbücher, die man anfassen kann, zu denen man eigentlich auch eine Bindung aufbauen kann. Kennt ihr das nicht? Ihr lest ein Buch, es gefällt euch, ihr lacht oder ihr weint, es fällt euch runter, in den Dreck oder ihr Knickt es zu doll, da ihr vor Spannung gar nicht darauf achtet. Und später, wenn ihr das Buch mal wieder in die Hand nehmt und durchblättert...was denkt ihr, wie schön man sich dann erinnert? Wenn ihr mal wieder eine gewellte Stelle auf einer Seite findet, weil ihr dort geweint habt. Wenn einige Seiten win bisschen geknickt sind vom spannenden ans Buch klammern. Oder wenn ihr einfach über die vergilbenden Seiten streicht.
ABER auch ich musste den Tatsachen irgendwan ins Auge sehen. Es ist doch nun mal so, dass wir uns irgendwie immer weiterentwickeln. Jeden Tag werden Idee geboren. Manchmal sind es einfache Geburten. Man bekommt die Idee, entwickelt sie und alles ist toll und schön. Und manche Idee haben einen schweren, steinigen Weg vor sich. Viele Menschen, die skeptisch sind, Menschen, die dagegen sind und Menschen, die versuchen, die Idee zu verhindern. Aber das ist wichtig.
Das eBook ist also die neue Form von dem, was wir eigentlich als Buch kennen. Ich denke, dass eBook hatte einen solchen steinigen Weg vor sich. Buchfanatiker wie ich, die sich vehement gegen das elektronische Buch stellten. Ich habe dem eBook nie wirklich eine Chance gegeben. Naja, aber es gibt viele Leute, die es getan haben. Leute, die gerne auf dem Reader lesen, tausende Bücher mit sich herum tragen und immer und überall ihre Bibliothek mit dabei haben. Es gibt manche Bücher sogar auch auschließlich für eBooks. Außerdem sind eBooks wiklich etwas praktisches. Also warum glauben wir, dass wir, wenn wir einen eBook Reader haben, das Printbuch ganz aufgeben? Ich meine, man kann doch beides nutzen. Dem eBook eine Chance geben und vielleicht überrascht werden.
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe eingesehen, dass diese vehemente Ablehnung eines eBookReaders einfach nur engstirnig ist. Warum sich nicht auf Neues einlassen? Warum nicht mal seine Meinung ändern?

Das ist er also! Mein Kinde Paperwhite 3G ist angekommen <3


Also, nachdem ich mich entschiede hatte, mir einen eBook-Reader zuzulegen, kam natürlich die alles entscheidende Frage auf: Was für ein eReader wollte ich den haben? Der Markt ist ja beinahe schon überschwemmt von Angeboten. Tolino, Kobo, Kindle und viele andere Marken. Alle haben ihre Vor-und Nachteile. Jeder Reader auf andere Bedürfnisse zugeschnitten. Nach 2 Wochen reichlicher Überlegung, hin und her Schwankung, nach 2 Wochen, in denen Preise verglichen und Reviews gelesen wurden, Testberichte und Forenmeinungen habe ich mich für den Kindle Paperwhite 3G entschieden, und dass sogar relativ spontan.
Eigentlich bin ich ein Mensch, der sich nicht gerne etwas vorschreiben lässt. Also war ich von anfang an schon ein bisschen skeptisch gegenüber dem Kindle. Doch trotz der Abhängigkeit von Amazon: Der Kindle hatte überall die besten oder mit die besten Bewertungen. Außerdem bin ich Amazon Prime Kunde, da ich sehr viel bei Amazon bestelle (steinigt mich wenn ihr wollt, aber auch wenn Amazon ja momentan ganz böse dargestellt wird...Amazon ist nicht das Einzige Unternehmen, dass "schlecht" ist. In unserer Gesellschaft ist nichts mehr geschenkt und alles doch irendwie so, dass wir uns darüber aufregen können. Also ja, ich bestelle noch bei Amazon!), und als Prime Kunde kann man eben kostenlos Bücher ausleihen. Schon mal ein Pluspunkt. Der weitere ist: Die Preise für die Kindle eBooks sind wirklich unschlagbar, besonders für die englischen. Und dann noch die kostenlosen Klassiker! Doppelter Pluspunkt.
Also wollte ich mir eigetlich dass Einsteigermodell, den normalen Kindle kaufen. 49€ günstig, ohne Touch und beleuchtung, aber man kann darauf lesen. Dann aber meinte mein Vater, ich sollte mir doch lieber gleich den guten Kindle holen, nur für den Fall der Fälle. Es folgte eine lange Dikussion, die mein Vater gewann. Warum: Am 12. Juni gab es den NEUESTEN! Kindle Paperwhite 3G für 99€ zu haben. Sonst kostet der gut und gerne 179€ ! Also, da ich selbst ein Freund von guter Qualität bin, ist es als dieser Kindle geworden.

 Hmm...ja...was erwarte ich. Gute Frage. Also ich habe von einem kostenlosen eShort (Ich hab ja noch Buchkaufverbot :( ) gerade einmal 67 % gelesen. Danach musste ich mich zum Aufhören zwingen, da ich mein aktuelles Buch erst beenden wollte. Man, ich liebe meinen Kindle jetzt schon. Ich bin eine absolute Null in Technik (das erklärt einiges oder :D) und trotzdem habe ich es geschafft, mir das Ding ganz alleine einzurichten. Da gibt es auch nicht viel zu tun. WLAN Passwort eingeben, Amazon Konto bestätigen, schnell mal das Benutzerhandbuch überfliegen und schon kann es losgehen. Das ruterladen der eBooks ist sehr einfach und dauert nicht mal eine Minute. Der Shop ist übersichtlich gestaltet, man kann sogar die Bewertungen der anderen Amazon Mitglieder sehen und lesen. Nachdem man sich ein eBook runtergeladen hat erscheint es in der Bibliothek auf der Startseite. Noch finde ich diese relativ übersichtlich, was bei zwei eShorts und zwei eBooks auch kein Wunder ist. Ich hoffe, diese Übersichtlichkeit bleibt auch bei 50 eBooks erhalten. Unter der Bibliothek findet man einen kleinen Streifen mit Werbung für Bücher, die mir angeblich gefallen könnten. Finde ich nicht direkt störend, aber ein bisschen nervig.
Das lesen auf dem Kindle ist total angenehm und macht wirklich Spaß. Nicht nur, dass ich bei Lesen nun in viel bequemeren Positionen sitzen kann, nein, der Kindle ist auch wirklich schön leicht. Du kannst dass Ding auch halten wie du willst, schließlich kann man weder Knicke, noch sonst irgendetwas derartiges dort reinhauen. Auch liest es sich viel schneller und manchmal auch besser. Du musst ja nicht umblättern und den Kopf bewegen, sondern ein Fingertippen und fertig ist es. Auch die Verschiedenen Schriftarten finde ich gut, obwohl die Standarteinstellung die betse Schriftart schon rausgesucht hat. Auch Schriftgröße ist Prima. Die Beleuchtung finde ich persönlich aber am besten. Nicht nur, dass es nicht spiegelt auf dem Display. Der Display ist sehr seitengetreu gehalten und auch die Beleuchtung macht das Lesen nicht unangenehm. Alles in einem bin ich bis jetzt also hochzufrieden. Ein erneutes Feedback wird es aber erst geben, wenn ich ein ganzes, lange Buch auf dem Kindle gelesen habe. Auch wenn alleine schon die eShorts sehr vielversprechend sind. Auch die Auswahl an (kostenlosen) eBooks ist riesig! Ich freue mich schon, wenn mein Buchkaufverbot zueende ist :)



 Von der lieben Mara hatte ich den Tipp bekommen, dass es dieses Buch noch bis zum Ende des Monats KOSTENLOS bei Amazon zum downloaden gibt, ZUSCHLAGEN!
Ich persönlich bin ein großer Fan der Luna-Chroniken, deswegen freue ich mich umso mehr, nun die eShorts zu dieser Reihe lesen zu können. Wer die Luna-Chroniken nicht kennt, kann sich auch freuen. "Wie Monde so silbern" kann man bis Ende Juni noch zum Preis von 4,99 € statt 13,99 € bei Amazon downloaden! Also, wer will, kann nun richtig zuschlagen :)

Ich habe den Kindle eigentlich auch Hauptsächlich für meine englischen Bücher gekauft. Die sind sowieso immer so schön günstig, und nun kann ich sie noch billiger auf meinem Kindle lesen. Ich freu mich total :)
Dieses Buch habe ich mir als erstes runtergeladen. Spendiert hat es meine Mutti, weil sie weiß, dass ich gerade Buchkaufverbot habe. Dankeschön dafür schonmal :) <3
Haben wollte ich dieses Buch vor allem wegen der Rezi von Tanja, die mich total überzeugen und begeistern konnte. Hoffentlich wird mich das Buch auch so sehr begeistern :)

Göttlich verdammt hatte ich eigentlich noch als Printbuch auf meinem SuB liegen. Allerdings gibt es auch dieses Buch gerade KOSTENLOS bei Amazon zum runterladen! Und da ich bald in den Urlaub fliege, so viele SuB Bücher wie möglich lesen möchte, aber nur 20 kg Gepäck mitnehmen darf, habe ich es mir also spontan auch runtergeladen. Sowieso war dieser Urlaub auch ein Grund für meinen Kindle.Kauf.

Ich habe mir auch noch das Buch Edward auf den ersten Blick runtergeladen und schon fast durchgelesen. War auch kostenlos zu haben. Ich muss sagen, es ist zwar lange her seitdem ich Twilgiht gelesen habe, aber SO hatte ich Edward nicht in Erinnerung. Aber mehr dann dazu in meiner Rezi :)

Sooo...dann hoffe ich, habe ich euch nicht gelangweilt mit diesem kleinen Artikel zu meinem neuen mitbewohner.

Wie steht ihr zu eBooks? Besitzt ihr einen eBook-Reader? Wenn ja welchen? Seit ihr zufrieden? eBooks oder Printbücher, was mögt ihr lieber?


Kommentare:

  1. Hey =)
    Herzlich Willkommen auf der dunklen Seite und viel Spaß beim Lesen deiner eBooks. Übrigens bist du genau genommen nicht an Amazon gebunden, denn du kannst alle eBook Formate mit speziellen Tools so umwandeln, dass du sie auf dem Kindle lesen kannst. Schau doch mal bei mir vorbei, ich hab kürzlich was dazu geschrieben =)
    Ich habe seit kurzem einen Tolino und bin immernoch total verliebt in ihn =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Haha, Dankeschön ♥
      Echt nicht? Wie toll, ich werde mir das sofort mal ansehen.
      Vielen Dank für deinen Tipp und noch viel Spaß mit deinem Tolino :)

      Liebe Grüße
      Kücki ♥

      Löschen
  2. Hallöchen,

    ich besitze auch einen Kindle und mir war es ebenso wichtig, dass mein eBook mit Amazon verbunden ist, denn es kam schon einmal vor, dass ich einen aktuellen Teil beendet hatte und mir direkt den nächsten im Shop runterladen konnte. Das war Luxus <3. Aber wenn ich nicht muss, lese ich überhaupt nicht gerne in meinem Kindle. Ich brauche einfach wunderbar, duftende Seiten in meinen Händen *-*

    <3 Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Willkommen im Club der Nicht-Amazon-Hater ;D
      Ja, das finde ich persönlich auch sehr praktisch...aber ich liebe zwar meinen Kindle, aber ich kann mich auch nicht von meinem Print-Schätzen lossagen...Mal sehen

      Liebe Grüße
      Kücki ♥

      Löschen
  3. Ich finde ebooks sehr praktisch, weil ich gar nicht mal so viel Geld für richtige Bücher hab und meine Bücherrei so eine online Bücherrei hat, in der man kostenlos e-Books ausleihen kann, müsste ich mir jetzt aber welche kaufen würde ich das nicht machen, jedenfalls nicht in der deutschen Sprache, weil die fast genauso viel wie die richtigen kosten, da lohnt es sich gar nicht. Aber im englischen gibt es wie du schon erwähntest soo viele billige und manchmal auch wirklich tolle e-Books kostenlos *-* Wenn du magst kann ich dir eine E-Mail mit meinen Empfehlungen zu billigen/kostenlosen e-Books schreiben <3
    Mich nervt das aber, dass es mittlerweile manche Bücher auch nur noch als e-Book erscheinen, wie der 3. Band der Cambion Chronicles Reihe. Ich mag die total gerne und jetzt auf einmal nur noch als e-Book? Meine Eltern sind gegen Internetkäufe und haben gerade mal ein ebay Konto, wie soll ich mir da das e-Book kaufen außer im App Store, wo es wahrscheinlich noch teurer wäre?
    Von welchem Amazon Skandal redest du? Hab da gar nichts mitbekommen :P
    Dass da manchmal so geile Aktionen vom Oetinger/Dressler Verlag sind finde ich echt toll, es gab mal Night School und auch Ewiglich kostenlos *-*

    Liebe Grüüße,
    May <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der online Bibliothek ist ja cool *-*
      Dass hätte ich auch gerne.
      Yay! Die E-Mail hätte ich wirklich gerne. Entweder schaust im Impressum nach oder ich geb sie dir einfach mal: christinkuecken@gmail.com
      Ja, das finde ich auch doof, was eben auch ein Grund war, warum ich nun zum Kindle gegriffen hab. Damit ich endlich wieder ALLE Bücher lesen kann.
      Echt? Oh, das ist ja wirklich nicht so toll :/
      Nein? also Kurzform: Alle hassen Amazon, weil amazon angeblich die Verlage erpresst, wegen ihren eBook preisen und so. Wenn du willst schick ich dir ein kurzes Video dazu...
      Echt? Wie cool *-*

      Liebe Grüüße,
      Kücki ♥

      Löschen
    2. Du musst einfach mal auf diesen Link http://www.onleihe.net/ihre-onleihe-finden/onleihen-in-deutschland.html und dann mal versuchen zu gucken, ob deine Bücherei dabei ist und wenn ja ob du auch eine Bücherei Karte hast und so ein persöhnlichen Bereich habt, wo du dich dann mit der Nummer deiner Büchereikarte und deinem Passwort anmeldest. Ich weiß nicht wie das bei deiner Bücherei mit dem Passwort geregelt ist und ob du überhaupt bei einer bist, deshalb kann ich dir dabei nicht helfen :/
      Ansonsten gibt es noch paar Onleihen, wo du nicht bei der Bücherei angemeldet sein musst oder so, darüber hab ich mal nen Testbericht gelesen, kenne den Link aber leider nicht mehr, da musst du mal googeln :*
      Oki doki, ich setze mich wahrscheinlich heut Abend an die Mail und jaa schick mir dann auch mal das Video, das habe ich echt nicht mitbekommen O.o

      May ♡

      Löschen